Sexte (1807)

Sexte. So nennt man das Intervall von sechs Stufen, welches drei Gattungen unter sich begreift, nämlich

  1. die kleine Sexte, z. B. e-c;
  2. die große Sexte, z. B. d-h, und
  3. die übermäßige Sexte, z. B. f-dis.

[Koch Handwörterbuch Musik 1807, 322]