Autor: Heinrich Christoph Koch

Falsch (1807)

Falsch wird als Prädikat derjenigen Quinte gebraucht, die um einen kleinen halben Ton kleiner ist als die reine und die man auch die verminderte Quinte nennt, bedient man sich dieses Wortes, um das Fehlerhafte...

Feldton (1807)

Feldton. Die Tonart Es-Dur wird der Feldton genannt, weil alle Trompeten, Hörner und dergleichen Instrumente, deren man sich bei dem Militär bedient, nach dieser Tonart mensuriert sind. [Koch Handwörterbuch Musik 1807, 150]

Fes (1807)

Fes. Mit dieser Silbe pflegt man die fünfte Saite der diatonisch-chromatischen Tonleiter zu bezeichnen, wenn der Ton f durch das Erniedrigungszeichen ♭ um einen halben Ton tiefer genommen und demnach vermittelst der e-Saite intoniert...

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung