Autor: Heinrich Christoph Koch

Allegretto (1802)

Allegretto, ein wenig hurtig oder munter. Die Tonsetzer pflegen diese Überschrift gewöhnlich Tonstücken beizufügen, die merklich langsamer und mit weniger Feuer des Ausdruckes vorgetragen werden sollen, als das Allegro, weil sie gemeiniglich den Charakter...

Adagio (1802)

Adagio, (ital.) mäßig langsam. Wenn wir die Natur unserer Empfindungen betrachten, finden wir, dass sich die Äußerungen sanfter, zärtlicher oder trauriger Empfindungen gern bei ihrem Gegenstande verweilen, gern alles dasjenige, was nur einige Verbindung...

Melopöie (1802)

Melopöie. So nannten die Griechen die Wissenschaft der melodischen Zusammensetzung der Töne oder die Kunst, eine Melodie zu verfertigen. Sie teilten sie in Ansehung des Stils oder der Schreibart in drei verschiedene Arten, nämlich...

Es (1802)

Es. So wird die vierte Saite [Stufe] unserer diatonisch-chromatischen Tonleiter genannt, wenn sie die kleine Terz zu c oder die reine Quarte zu b usw. macht. Wird sie hingegen zum Beispiel als große Terz...