Autor: Heinrich Christoph Koch

Laute, Liuto (1807)

Laute, ital. Liuto. Dieses anjetzt beinahe ganz außer Gebrauch gekommene Instrument macht mit der Guitarre, Mandoline und mit noch einigen weniger gebräuchlichen Instrumenten eine besondere Gattung der Saiteninstrumente aus, die sich dadurch von anderen...

Quinte (1807)

Quinte, siehe Intervall und Konsonanz. Mit dem Worte Quinte wird außer dem Intervall von fünf Stufen auch noch eine Orgelstimme, welche von jedem Tone die Quinte angibt, und die E-Saite auf der Violine bezeichnet....

Quatuor (1807)

Quatuor. Ein Instrumentalstück für vier obligate Instrumente wird ein Quatuor oder auch ein Quartett genannt. Das Quatuor ist eine Gattung der Sonate, und die vier Stimmen desselben sollten eigentlich jederzeit so beschaffen sein, dass...

Quartettino (1807)

Quartettino. Man verstehet darunter entweder ein nicht weitläufig ausgeführtes Singstück für vier konzertierende Singstimmen mit Instrumentalbegleitung oder ein kleines Quatuor [Quartett] für vier obligate Instrumente. [Koch Handwörterbuch Musik 1807, 286]

Die Informationen stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung