Musiklexikon: Was bedeutet Halber Ton?

Siehe auch: Halbton

Halber Ton (1879)

Halber Ton, das kleinste Intervall, von dem die praktische Musik Gebrauch macht. Man unterscheidet den großen und kleinen halben Ton. Der große halbe Ton steht auf unserem Liniensystem auf zwei verschiedenen Stufen, zum Beispiel h-c, e-f; der kleine halbe Ton dagegen auf einer und derselben Notenstelle, z. B. c-cis, d-dis etc. [Riewe Handwörterbuch 1879, 116]

Halber Ton (1840)

Halber Ton (Demi-ton), das kleinste Intervall der diatonisch-chromatischen Tonleiter. In der enharmonischen [Tonleiter] erhält jeder halbe Ton zwei Benennungen. Diejenigen halben Töne, welche aus zwei nebeneinander liegenden Stufen bestehen (e-f, h-c), nennt man große halbe Töne, kleine hingegen diejenigen, welche entstehen, wenn eine und dieselbe Stufe durch ein Versetzungszeichen erhöht oder erniedrigt wird (übermäßige Prime). [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 193]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung