Autor: F. Riewe

Improvisation (1879)

Improvisation (von lateinisch ex impro viso, unversehens, überraschend), die Kunst, ein Musikstück ohne alle Vorbereitung zu schaffen und auf der Stelle (sofort) auszuführen, was auch durch das Wort "Phantasieren" bezeichnet wird (siehe dort). [Riewe...

Improperia (1879)

Improperia (lateinisch, Plural: Imrpoperien), eine besondere Gattung der Kirchenmusik. Zu dem Gottesdienst der römisch-katholischen Kirche gehört am Karfreitag auch die Verehrung des Kreuzes. Am vorhergehenden Tage sind alle Altäre ihres Schmuckes beraubt, alle Bilder...

Imponente (1879)

Imponente (italienisch), entschieden auftretend, befehlend, gebieterisch, eine Vortragsbezeichnung, die eine starke Akzentuation und möglichst kräftiges Abstoßen der Töne und der Akkorde verlangt. [Riewe Handwörterbuch 1879, 126]