Musiklexikon: Was bedeutet Des?

Des (1865)

Des, Silbenname des durch ein angezeigten Halbtonerniedrigung der 2. diatonischen Tonstufe D, des 2. Tones der diatonisch-chromatischen Skala. Auf gleichschwebend temperierten Tasteninstrumenten fallen D♭ [Des] und C♯ [Cis] auf einer Taste zusammen, der natürlichen Tonbestimmung gemäß jedoch nicht. Denn im diatonischen System ist die kleine Sekunde C-Des (der große halbe Ton 16:15) um die große Diesis 128:125 größer als die übermäßige Prim C-Cis, der kleine halbe Ton 25:24. Siehe Halber Ton [und] Temperatur. Der reinen Quintbestimmung nach aber erscheint der Ton Des nicht höher, sondern tiefer als Cis und wird auch von allen Spielern auf Instrumenten mit bestimmbaren Tonhöhen sowie von den Sängern solcher Gestalt ausgeübt. [Dommer Musikalisches Lexicon 1865, 231]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung