Autor: August Gathy (Hg.)

Fa (1840)

Fa (f), die vierte Silbe der Aretinischen Solmisation. Früher nannte man fa jeden Ton einer diatonischen Tonleiter, der von dem vorhergehenden eine große halbe Stufe entfernt ist, und diesen vorhergehenden jederzeit Mi. [Gathy Encyklopädie...

F-Löcher (1840)

F-Löcher sind die beiden in der Resonanzdecke der Geigeninstrumente eingeschnittenen f-förmigen Schalllöcher, die dazu dienen, die äußere Luft mit der, die in dem Korpus enthalten ist, in Verbindung zu bringen. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840,...

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung