Autor: Arrey von Dommer

Capotasto (1865)

Capotasto, der starke Metallstock, welcher im Diskant des Pianoforte über dem Stege liegt und den klingenden Teil der Saiten am vorderen Ende abzugrenzen bestimmt ist. Siehe Pianoforte. - Bei der Guitarre, siehe daselbst. [Dommer...

Accordando (1865)

Accordando, stimmend; findet sich als Vortragsbezeichnung zuweilen in Tonstücken von komischem Charakter, in denen das Einstimmen der Instrumente nachgeahmt werden soll, wobei dann die Saiteninstrumente nur die leeren Saiten anzustreichen haben. Der Ausdruck accordando...

Accelerando (1865)

Accelerando, Vortragsbezeichnung, eilend, beschleunigt (accelerando più, sehr; accelerando poco a poco, nach und nach, allmählich). So überschriebene Stellen eines Tonsatzes sollen mit wachsender Geschwindigkeit (tempo crescendo), womit gewöhnlich auch ein Anwachsen der Klangstärke sich...

A capriccio (1865)

A capriccio, Vortragsbezeichnung, nach Laune oder Willkür des Ausführenden, also ebenso viel wie ad libitum. Der Ausdruck kommt jetzt [um 1865] selten und gemeiniglich auch nur in obligaten Stimmen an solchen Stellen vor, wo...

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung