Autor: Arrey von Dommer

Hexachordum (1865)

Hexachordum, Essacordo, Sechssaiter. Das Intervall der Sexte; Hexachordum minus, minore, die kleine Sexte, Hexachordum majus, maggiore, die große Sexte. Eine diatonische Folge von sechs Stufen, vier ganze [Ganztonschritte] und einen großen halben Ton [Halbtonschritt] enthaltend....

Heulen (1865)

Heulen, Orgelterminus für das fehlerhafte und das Spiel störende Ansprechen und Fortklingen einer oder mehrerer Pfeifen in Folge durchstechenden Windes, Aneinanderhängen der Abstrakten und dergleichen, also ohne vorsätzliche Eröffnung des Kanzellenventiles durch Niederdrücken der...

Herstrich (1865)

Herstrich, bei denjenigen Streichinstrumenten, deren Saiten beim Spielen senkrecht laufen (Violoncello, Gambe, Kontrabass), die nämliche Bogenführung wie der Herabstrich bei den waagerecht auf dem linken Arme ruhenden Geigenarten. Der Bogen wird beim Herstriche mit...

Hinstrich (1865)

Hinstrich, bei denjenigen Saiteninstrumenten, deren Saiten beim Spielen senkrecht laufen (Violoncello, Gambe, Kontrabass), die nämliche Bogenführung wie der Hinaufstrich bei den waagerecht auf der linken Hand ruhenden. Der Bogen wird beim Hinstrich mit der...

Hinaufstrich (1865)

Hinaufstrich, Aufstrich. Bei Bogeninstrumenten, die beim Spiele waagerecht gehalten werden (Geige [Violine], Viola), die Führung des Bogens mit aufwärts und von rechts nach links sich bewegendem Arme, so dass also der mit der Spitze...

Hifthorn (1865)

Hifthorn, Hiefhorn, ein kleines hölzernes Blasinstrument von grellem unangenehmem Klang, nur zwei oder drei verschiedene Töne hergebend. Man gebraucht es bei Jagden als Signalinstrument, die Jäger tragen es an einem Bande (Hornfessel) um die...

Hiatus (1865)

Hiatus (Spalt, Gähnung), Terminus der Dichtkunst, das Zusammentreffen zweier Vokale, von denen der erste den Schluss des vorangehenden, der zweite den Anfang des folgenden Wortes ausmacht. Obgleich unschön, weil die Aussprache störend, ist er...