Es moll, Mi bémol mineur (1840)

Es moll [Es-Moll] (Mi bémol mineur), ist wegen der sechs b [♭] Vorzeichnung (b, es, as, des, ges, ces) wenig gebräuchlich, kann aber oft im Laufe der Modulation vorkommen; von Dis-Moll enharmonisch verschieden. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 116]