Autor: Hermann Mendel (Hg.)

Einklang (1873)

Einklang (griech.: Homophonos, latein.: Unisonus und Aequisonus), die reine Prime, nennt man die vollkommene Übereinstimmung zweier Töne von gleicher Höhe und Tiefe. Nach mathematischer Erklärung würde es heißen: Zwei Töne von gleicher Größe, im...

As-moll (1870)

As-moll ist diejenige Tonart des modern-abendländischen diatonischen Tongeschlechtes, deren Tonfolge, da diese Tonart der Mollgattung angehört, der Skala der Normal-Tonart dieser Tongattung, A-moll, nachgebildet ist, und zwar auf der um einen halben Ton erniedrigten...

A moll (1870)

A moll ist die auf A gebaute Tonart des modernen abendländischen Tonsystems, welche der äolischen Oktavengattung der Griechen (siehe äolische Tonart) nachgebildet worden ist: Sie erscheint in ihrer auf- wie absteigenden Stufenfortschreitung dem diatonischen...

Largo (1876)

Largo (ital.), d. i. breit, gedehnt, ist die Bezeichnung des langsamsten Grades der musikalischen Bewegung (des Tempo). Zu noch genauerer Bestimmung dieses Zeitmaßes finden sich mitunter nähere Bezeichnungswörter diesem Hauptbegriff hinzugefügt, z. B. Largo assai,...

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung