Musiklexikon: Was bedeutet Ces-Dur?

Ces dur, Ces moll (1840)

Ces dur [Ces-Dur], mit sieben b, und Ces moll [Ces-Moll], mit zehn b Vorzeichnung, sind nicht gebräuchlich, höchstens bei Ausweichungen anwendbar. Man bedient sich statt derselben der nur enharmonisch verschiedenen Tonarten H-Dur und H-Moll. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 64]

Ces-dur (1882)

Ces-dur (ital. do bemolle maggiore, franz. ut bémol majeur, engl. c flat major), die auf ces erbaute Durtonart, die indess der Schwierigkeit ihrer Ausführung halber - sie braucht sieben b als Vorzeichnung - als selbständige Tonart äußerst selten vorkommt, während sie auf dem Wege der bloßen Ausweichung und zur Ausstattung anderer Tonarten häufiger in Verwendung kommt. [Reissmann Handlexikon 1882, ]