Musiklexikon: Was bedeutet Falsche Quinte?

Falsche Quinte (1840)

Falsche Quinte, Quinte falsa, Fausse quinte. Bezeichnung der unvollkommenen Quinte, die aus zwei ganzen und zwei halben Tönen besteht, wie z. B. das Intervall h-f.

Einige Tonlehrer machen einen Unterschied zwischen dieser in der Tonleiter liegenden Quinte (h-f) auf der siebenten Stufe der harten [Dur] oder auf der zweiten Stufe der weichen [Moll] Tonleiter und der durch ein zufälliges Versetzungszeichen modifizierten reinen (z. B. cis-g) [und] nennen jene die kleine, letztere hingegen recht eigentlich die falsche oder auch verminderte Quinte, Quinte diminuée. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 120]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung