Musiklexikon: Was bedeutet Auflösungszeichen?

Auflösungszeichen, B-quadrat, Bé-carré (1840)

Auflösungszeichen, B-quadrat, Bé-carré, ♮. Ein Widerrufungszeichen, welches die Gültigkeit eines dagewesenen Versetzungszeichens aufhebt und die Note in ihren vorigen Bestand zurücksetzt. Zur Auflösung einer doppelt erhöhten oder erniedrigten Note wird dieser Note das Quadrat vorangesetzt. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 22]

Auflösungszeichen (1882)

Auflösungszeichen hebt die Bedeutung eines vorausgegangenen Kreuzes oder Be wieder auf; das x (Doppelkreuz) und ♭♭ (Doppel-Be) werden eigentlich durch ♮♮ aufgehoben, doch wenden manche auch das einfache für die Wiederherstellung des Stammtons aus dem doppelt veränderten an. ♮♯ macht aus dem Doppelkreuz ein einfaches, ♮♭ aus dem Doppel-Be ein einfaches; nach vorausgegangenem wird ein Kreuz ebenfalls durch ♮♯ und ebenso nach ein durch ♮♭ verlangt. Vgl. Versetzungszeichen. [Riemann Musik-Lexikon 1882, 52]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung