Musiklexikon: Was bedeutet Janitscharenmusik?

Janitscharenmusik (1807)

Janitscharenmusik oder die türkische Kriegsmusik besteht, wie bekannt, aus einigen die Melodie führenden und aus anderen sie begleitenden Blasinstrumenten, wobei der Rhythmus durch eintönige Schlaginstrumente - als Becken, Triangel, Trommeln und dgl. - sehr stark markiert und hervorgehoben wird. [Koch Handwörterbuch Musik 1807, 190]

Janitscharenmusik (1882)

Janitscharenmusik oder türkische Musik, Bezeichnung für eine Gattung Militärmusik, bei welcher die Schlag- und Klingelinstrumente bevorzugt sind. Das charakteristische Instrument bildet jedenfalls der sogenannte Halbmond oder Schellenbaum. Außerdem gehören dazu noch die große Trommel, Triangel und Becken; weiterhin dann die Rohrinstrumente u. dgl. Dementsprechend wird die große Trommel auch häufig mit Janitscharentrommel bezeichnet. [Reissmann 1882, 212]

Die Informationen stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung