Musiklexikon: Was bedeutet Guidonische Silben?

Guidonische Silben, aretinische Silben (1865)

Guidonische oder aretinische Silben; weniger gebräuchliche Benennungen der sechs Solmisationssilben ut re mi fa sol la, welche wahrscheinlich bald nach Guido von Arezzo zur Bezeichnung der Hexachordstufen in Gebrauch kamen. Da man die Erfindung derselben dem Guido selbst zuschrieb, benannte man sie nach seinem eigenen wie auch nach dem Namen seines Geburtsortes Arezzo. Siehe Solmisation. [Dommer Musikalisches Lexicon 1865, 394]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung