Musiklexikon: Was bedeutet Sattel machen?

Sattel machen (1802)

Sattel machen ist ein Ausdruck, der bei dem Traktemente des Violoncells gebräuchlich ist und anzeigt, dass der Spieler in einer höheren Lage der Hand mit dem Daumen einsetzt und denselben auf der damit niedergedrückten Saite liegen lässt, um die übrigen Finger alle zu den höher liegenden Tönen desto ungehinderter gebrauchen zu können. [Koch 1802, 1289]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung