Seitenbewegung (1865)

Seitenbewegung, motus obliquus. Dasjenige Bewegungsverhältnis zweier Stimmen, in welchem die eine auf demselben Tone verbleibt, während die andere auf- oder abwärts, auf sie zu- oder von ihr hinwegschreitet:

Seitenbewegung (Dommer 1865)

[Dommer Musikalisches Lexicon 1865, 753]