Duodrama (1879)

Duodrama (griech.), eine Art Melodrama (siehe dort), worin nur zwei Personen auftreten, deren Reden durch musikalische Zwischensätze verbunden werden. Das Duodrama war besonders im vorigen Jahrhundert [18. Jh.] in der Mode. [Riewe Handwörterbuch 1879, 81]