Autor: Hugo Riemann

Erniedrigung (1882)

Erniedrigung des Tons um einen halben Ton wird durch ♭ (Be), die doppelte Erniedrigung durch ♭♭ (Doppel-Be) angezeigt. Dem Buchstabennamen wird im ersteren Fall -es, im letzteren -eses angehängt; doch heißt ♭h einfach b...

Erhöhung (1882)

Erhöhung des Tons um einen halben Ton wird angezeigt durch ♯ (Kreuz), die doppelte Erhöhung durch x (Doppelkreuz, Andreaskreuz, spanisches Kreuz). Dem Buchstabennamen der Töne wird im ersteren Fall -is, im letzteren -isis angehängt,...

Ensemble (1882)

Ensemble (französisch, "zusammen") nennt man das Zusammenwirken mehrerer Personen auf der Bühne, besonders in der Oper, und zwar besonders dann, wenn mehr als zwei an der Szene beteiligt sind. Terzette, Quartette, Quintette etc. mit...

Englische Mechanik (1882)

Englische Mechanik im Pianoforte unterscheidet sich von der sogenannten deutschen dadurch, dass die Hämmerchen nicht auf den Tasten selbst befestigt sind, sondern in einer besonderen Leiste liegen und nur durch die auf der Taste...

Engführung (1882)

Engführung heißen die gewöhnlich kurz vor dem Schluss in der Fuge auftretenden, einander schnell folgenden (kanonischen) Stimmeneinsätze, welche Dux und Comes nicht nacheinander, sondern teilweise miteinander bringen. [Riemann Musik-Lexikon 1882, 243]