Tonika (1882)

Tonika nennt man gewöhnlich den Ton, nach welchem die Tonart heißt, d. h. in C-Dur [den Ton] c, in G-Dur g etc. Die neuere Harmonielehre versteht indes unter Tonika den Dreiklang der Tonika, d. h. in C-Dur den C-Dur-Akkord, in C-Moll den C-Moll-Akkord etc. Siehe Tonalität. [Riemann Musik-Lexikon 1882, 929]