Rondellus (1882)

Rondellus, wohl die älteste Form strenger Imitation, wie Walter Odington (1228) definiert: "si, quod unus cantat, omnes per ordinem recitent". Nach dem von Odington mitgeteilten Beispiel zu schließen, war jedoch der Rondellus nicht ein Kanon, sondern die Stimmen vertauschten mehrmals ihre Phrasen, so dass wir darin eine Art doppelten Kontrapunkts sehen müssen. Das Schema ist zum Beispiel (jeder Buchstabe bedeutet eine Phrase von vier Takten, nach der Terminologie der Mensuraltheoretiker vier Perfektionen, deren jede dem Wert einer perfekten Longa entspricht):

Rondellus (Riemann 1882)

Schema eines Rondellus


[Riemann Musik-Lexikon 1882, 780]