Musiklexikon: Was bedeutet Requiem?

Requiem (1882)

Requiem heißt die Totenmesse (Missa pro defunctis), weil dem Kyrie die Antiphonie "Requiem aeternam dona eis, domine" ["Gib ihnen die ewige Ruhe, Herr"] vorausgeschickt ist. Die Reihenfolge der Teile des Requiem ist:

  1. R., Kyrie, Christe, Kyrie;
  2. Dies irae, R.;
  3. Domine Jesu Christe;
  4. Sanctus, Benedictus;
  5. Agnus dei, Lux aeterna.

Von den Hauptsätzen der gewöhnlichen Messe fehlen also das Gloria und Credo. [Riemann Musik-Lexikon 1882, 757]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung