Nonenaccord (1840)

Nonenaccord [Nonenakkord] (Accord de neuvième), aus Grundton, Terz, Quinte, Septime und None bestehend, wird mit der Zahl 9 beziffert und in seinen Verwechslungen meistens mit ausgelassenem Grundton gebraucht. Am häufigsten kommt er vor in Verbindung mit dem Hauptseptimenaccord und stellt sich in der Verwechslung dar als verminderter Septimenaccord (siehe dort).

Die None muss stets vorbereitet werden, außer im freien Stil, wo selbst der vollständige 5-stimmige Accord frei eintreten darf. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 328]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung