Musiklexikon: Was bedeutet Bindungszeichen?

Bindungszeichen (1802)

Bindungszeichen bestehet aus einem Bogen, der über zwei Noten auf eben derselben Stufe gezogen wird, um dadurch anzuzeigen, dass die zweite, die entweder von der ersten durch den Taktstrich getrennt ist, wie bei Fig. 1, oder die wegen der Verschiedenheit des Wertes besonders geschrieben werden muss, wie bei Fig. 2, nicht von neuem angeschlagen, sondern mit der ersten fortklingend verbunden werden soll.

Bindungszeichen (Koch 1802)
[Koch Musikalisches Lexikon 1802, 257f]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung