Musiklexikon: Was bedeutet C (Taktzeichen)?

C - das durchschnittene C (1732)

C barré, coupé, taillé, tranché (gall.), C tagliato (ital.) - das durchschnittene C, oder vielmehr der durchschnittene oder voneinander gespaltene halbe Circul [Kreis], zeiget einen geschwinden und gleichen [geraden] Takt an, und wird sowohl beim Allabreve oder da Capella in Kirchen-Sachen, als außer diesen bei Fugen, Bourréen, Gavotten u. d. g. gebraucht; da aber immer eine Gattung geschwinder als die andere traktiert wird. [Walther Musicalisches Lexicon 1732, 123. Vgl. hierzu: O (Kreis).]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung