Trigonon (1882)

Trigonon, ein dreieckiges, der Harfe ähnliches Tonwerkzeug der alten Griechen, das bei Athenäus erwähnt und mehrfach auf erhaltenen Monumenten mit und ohne Spielerinnen abgebildet ist. Plato im 8. Kap. 'De Republ.' rechnet es unter die vielsaitigen (polychorda) Instrumente. An das dreieckige Psalterium, ein hackbrettartiges Instrument, das über seinem liegenden Resonanzkasten ebenfalls viel Saiten hat, ist dabei nicht zu denken, obwohl einige Erklärer dieser Meinung sind. [Reissmann 1882, 571]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung