Echo (1840)

Echo (Ecco ital., Echo franz.), Wiederhall; im Allgemeinen die Wiederholung eines Schalls durch das Zurückprallen desselben von einer entfernten festen Fläche. Im engeren Sinn die leise Wiederholung der Einschnitte oder Endsätze und Tonschlüsse eines Tonstücks, von derselben oder auch von anderen Stimmen hervorgebracht, zur Bewirkung der Täuschung, als kämen die Töne aus der Ferne.

Auch ein veraltetes Orgelregister, wobei die Pfeifen oben in der Orgel in einen verdeckten Kasten stehen; siehe Orgel. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 108]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung