Cantus firmus, chant donné (1882)

Cantus firmus (ital. canto fermo, franz. chant donné) = feststehender Gesang, ist Bezeichnung für eine gegebene Melodie, welche mehrstimmig oder auch instrumental kontrapunktiert oder figuriert oder variiert wird.

Zunächst waren es die Melodien des gregorianischen Kirchengesanges, welche die niederländischen und italienischen Kontrapunktisten seit dem Beginn der Mehrstimmigkeit als C. f. kontrapunktierten; später nahmen sie auch profane Melodien auf und behandelten sie in derselben Weise. [Reissmann Handlexikon 1882, 71]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung