Vagans (1840)

Vagans (lat.), die umherschweifende, freie (scil. Stimme); Benennung einer in Tonstücken aus dem 16ten und 17ten Jahrhundert oft vorkommenden fünften Stimme, die sich über dem einfach einherschreitenden vierstimmigen Kontrapunkt in allerlei Diminutionen und Verzierungen frei bewegte. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 481]