Ligatura, Liaison (1840)

Ligatura (lat. und ital.), Liaison (franz.), siehe Bindung [Notenbeispiele a) bis c)] und Bogen.

In dem älteren Kirchengesange bedeutet dieser Ausdruck die Verbindung mehrerer auf eine einzelne Silbe zu singender Noten, deren beide ersten gewöhnlich durch einen Bogen vereinigt sind. Dergleichen Ligaturen, die aus einer Folge von halben oder ganzen und auch anderen Noten von größerem oder geringerem Werte bestehen, füllen besonders solche Musikstücke aus, deren Texte nur wenig Worte oder gar Silben enthalten, wie z. B. Kyrie, Sanctus, Amen etc. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 276]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung