Ecole royale de chant et de déclamation (1840)

Ecole royale de chant et de déclamation, die Königliche Singschule in Paris, ward 1784 errichtet und 1795 dem Konservatorium einverleibt. In diesem Institut befanden sich dreißig Zöglinge; nächst dem Direktor (Gossec) waren bei demselben angestellt sieben Singlehrer, zwei für die Deklamation, einer für die Komposition, zwei Klavierlehrer, einer für die Violine und einer für den Bass. [Gathy Encyklopädie Musik-Wissenschaft 1840, 108]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung