Bechstein (1882)

Bechstein, Friedr. Wilh. Karl, der Begründer der weltberühmten Pianofortefabrik in Berlin, ist am 1. Juni 1826 in Gotha geboren. Nachdem er in verschiedenen bedeutenden Fabriken Deutschlands tätig gewesen war, kam er als Werkführer nach Berlin in die Fabrik von Perau. 1852 ging er nach London und Paris und kehrte dann 1856 nach Berlin zurück, wo er mit den bescheidensten Mitteln jene Fabrik begann, die im Verlauf von wenigen Jahren eine der ersten der Welt werden sollte. Seine Konzertflügel werden von den ersten Pianisten mit besonderer Vorliebe bei ihren Konzerten gebraucht. [Reissmann Handlexikon 1882, 40]

Die Informationen in unserem Online-Lexikon stammen aus historischen Musiklexika des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein empfehlenswertes modernes Musiklexikon für den Hausgebrauch ist das 5-bändige "Brockhaus Riemann Musiklexikon".
Werbung